Bitte beachtet: Auf Grund der neuen DSGVO, die am 25.05.18 in kraft treten wird, gibt es eine überarbeitete Datenschutzerklärung. Zu finden ist diese bei mir im Impressum


WILLKOMMEN

Du bist auf einer Künstler-Website gelandet. Hier erwarten dich fantasiereiche Zeichnungen, spannende Geschichten, interessante Fotografien und vieles mehr.


Zeichnungen

Geschichten

Geschichten

Fotografien

Bastelsachen

Bastelsachen



Geschlechter

Wer meine Seite schon lange verfolgt, dem ist das vielleicht schon aufgefallen: ich zeichne vorwiegend Frauen. Nach den kürzlichen Männer-/Vatertag und Frauen/Muttertages möchte ich mir diese Sache mal etwas konkreter annehmen und ein wenig Licht dazu bringen. 

 

Es gibt einen einfachen und plausiblen Grund dafür, dass ich dieses Geschlecht dem anderen vorziehe. Ich habe diese zuerst angefangen zu zeichnen. Außerdem trainierte ich die Anatomie durch das Abzeichnen von Sailor Moon damals unbewusst sehr intensiv. Jungs interessierten mich damals noch nicht sonderlich. Das weibliche Geschlecht empfinde ich noch immer auch insgesamt als ansehnlicher und deutlich spannender. Meine auch, dass ich mit ihnen einfach mehr machen kann. Also vom Aussehen und der charakterlichen Spiegelung her.

Das mit beiden gleich viel möglich sein kann, bin ich mir bewusst. Nur bin ich davon vom Fortschritt her noch zu weit entfernt. 

 

Natürlich bin ich inzwischen an einem Punkt an dem ich gerne auch sehr schöne oder maskuline Männer zeichnen können würde wollen. Ein wenig bemühe ich mich ja schon mich vor dem Zeichnen dieses stärkeren und groberen Geschlechtes nicht zu scheuen. Ein bestes Beispiel dafür ist mein erster männlicher OC räfen oder Takashi aus der TnG: Fanfiktion. Aber es zieht mich eben immer wieder häufig zu dem zarteren Wesen. Der Gedanke kommt  mir besonders dann, wenn ich mal wieder im Netz von anderen Künstlerinnen über dessen bezaubernden Jungs stolpere. Allerdings ist es auch nicht so, dass ich als freie und einfache Zeichnerin darauf angewiesen wäre. Schließlich will ich ja keine Mangaka werden, für die solche Dinge unumgänglich sind, wenn sie ein lebendiges Werk erschaffen wollen.

 

Ich finde es nicht schlimm, dass ich oft Weibliches zeichne. Jeder wird so seinen besonderen Hang haben. Manche zeichnen am liebsten Monster oder vorzugsweise (kleine) Kinder in Form von Chibis. So hat jeder seine Vorliebe und ich denke, solange ich dazu gewillt bin trotzdem hin und wieder mal anderes auszuprobieren oder zu üben bin ich auf dem richtigen Weg. 

 

Also liebe Frauen, nimmt es mir nicht übel, wenn bei mir weniger Männer kommen. Das ist in dem Sinne nicht wirklich beabsichtigt. Es passiert eher unbewusst. Wenn ihr trotzdem ein paar Jungs sehen möchtet, so steht euch die gesamte Zeichnungen-Galerie zur Verfügung, um solche ausfindig zu machen. Und wer weis, vielleicht kann mir ja jemand sagen wie viel Männlichkeiten ich hier doch schon habe (Rasse unabhängig).

Einladungskarte: Jugendweihe

Ich freue mich euch heute wieder eine Auftragsarbeit zeigen zu können. Es geht hierbei um eine angefertigte Karte zur Einladung einer Jugendweihe. Von dem Entwurf bis hin zur finalen Karte. Alle spannenden Details zur Auswahl, Wünsche und vieles mehr im Nachfolgendem.

mehr lesen

Kakao-Bogen: Tekken´s next Generation

Zeit mal wieder ein paar Karten auszuspielen. Mit dem heutigen Bogen zeige ich euch ein paar weitere Original Charaktere von mir. Diese nicht ohne Grund aus einer gleichnamigen Geschichte von mir entspringen. Weitere Erklärungen folgen im Artikel. 

 

mehr lesen