· 

Lara in Nostalgie

Wir reisen mit Lara Croft zusammen zurück in die Vergangenheit und blicken kurz auch mal durchs Grün. Aber erst das eine, dann das andere.


Lara Croft. Sie ist eine Kultfigur aus der Videospielszene und seit 1996 in der Reihe Tomb Raider für uns Gamer als Hauptcharakter spielbar. Eine Archäologin die vor allem alte Tempel und Ruinen besucht, um Geschichte zu entdecken, Abenteuer zu bestreiten und den einen oder anderen Schatz mitzunehmen.


Es ist schon eine ganze Weile her (Aug. 2015), aber da hatte ich das Bild in seinem Anfangsstadium auf der Facebook Seite gepostet.  Von den ursprünglichen Sketch ist jetzt aber nichts mehr zu sehen. Stattdessen zeigt sich nun ein vollständiges Bild mit Konturen, Farben, Schattierungen und das eine oder andere noch, was eine Zeichnung oder das Motiv lebendig werden lassen können: (Für Vollbild auf den Ausschnitt klicken!)

Lara in Nostalgie

Das Bild zeigt Lara Croft in ihrem Südsee-Outfit aus den Classic Spielen (Teil 1-5) zu Playstation 1 Zeiten. Die Kleidung stammt genauer gesagt aus Tomb Raider III: Adventures of Lara Croft und ist bis auf die Farben dem klassischen Standard gleich. Pfiffige unter euch werden aber auch schnell bemerken, dass sie statt einem geflochtenene Zopf wie es damals der Fall war, einen einfachen Pferdeschwanz trägt. (Tun wir also so, als würde es sich bei ihr um einen der neueren Lara-Versionen handeln ...)

Anfänglich war ich mir sehr unschlüssig wie ich das Bild ausmalen wollte. Zuerst dachte ich daran sie ins Legend Outfit zu packen und anschließend kam mir die Idee das ganze Werk in Sepia zu färben. Aber es erwies sich für das Motiv als unangebracht, auch, wenn die Nostalgie damit bestärkt worden wäre ...

Dann schwankte ich zwischen Legend und Classic Farben und entschied mich am Ende doch für keines der beiden, sondern mein Liebstes aus der ganzen Reihe zu nehmen. Schlussendlich untermalt es den Hintergrund, welcher eine Mischung aus tiefen Dschungel mit Anschluss zu Ägypten bildet und vorsätzlich ein Grab aufweist.

 

Bezüglich der Schatten muss ich wohl zugeben, dass diese nicht besonders stark sind, wie sie es bei dem Bild sein müssten. Aber ich wollte es mir ehrlich gesagt auch nicht versauen. Daher beließ ich es dabei. Sonst bin ich aber rund um zufrieden mit dem Werk :) und hoffe euch gefällt es auch so wie mir.

 

Eure Meinungen sind gern erwünscht ;) Lasst mir eure Gedankengänge zurück.