Der Weg des ...

Zwei Wege aus alten Zeiten, ein Pfad gilt es zu bestreiten. Welcher Weg ist der besser und vor allem welchen wirst du für dich selbst wählen? 

Vielleicht hat es der eine oder andere schon mitbekommen, aber ich stehe ja total auf Ninja. Die Spione des mittelalterlichen Japans. Der Faszination hingegeben, kommt man bei der Recherche auch nie um Samurai herum. Denn obwohl beide Fraktionen unterschiedlicher nicht sein könnten, haben sie dennoch häufiger miteinander zu tun als wie man auf den ersten Blick sieht.

Durch ihre unterschiedlichen Herangehensweisen können sich beide sicher oft im Wege stehen aber eben so auch gut ergänzen. 

 

Ich persönlich habe mich dem Weg des Nindo verschrieben, weil mich dessen dunklen und maskierten Gestalten mit all ihren Künsten, zahlreichen Fähigkeiten und Kenntnissen fesseln. Auch wenn vieles von Medien frei erfunden sein mag, so finde ich deren Darstellungen darin auf Grund ihres geheimnisvollen Wesens totzdem ziemlich ansprechend.


Wer ebenfalls so vernarrt in die Schattenkrieger sein sollte und/oder mehr über dessen Kampfkunst Ninjutsu erfahren möchte, dem will ich an der Stelle die zwei Manga-Bände Ninja! - Hinter den Schatten von Miyuki Tsuji und Baron Malte empfehlen.

 


Kurz noch etwas zu dieser Kurzgeschichte. Sie entstand nach einer Skizze von einem Comic-Strip. Obwohl sowas alleine mit Bildern erzählt, wollte ich diese Möglichkeit nutzen nochmal schreiben zu üben. Der Comic wird noch folgen.