· 

Sharpie und die Wunderlampe

Na was haben wir denn da? Sharpie an der allerseits beliebten Wunderlampe! Jeder kennt sie und würde sie gerne mal haben wollen. Das gute Stück, dass so manche sehnsüchtigsten Wünsche erfüllen kann, hat auch unser kleines Kerlchen gepackt. Was der sich wohl wünschen mag?

Sharpie und die Wunderlampe

Da reibt er nun fleißig an dieser goldenen Lampe. Ist es nur aus Neugier? Was vermag sein kleines Herz nur zu  begehren von dem nicht einmal ich bisher daran dachte, dass er sich auch was wünschen würde? Leider wird er uns das in diesem Bild noch nicht verraten. Doch hoffentlich weiht er uns irgendwann bald in seine geheimsten Sehnsüchte mit ein. Bis dahin gibt es erstmal ein paar grundlegende Informationen zu dem Gegenstand. Natürlich bezogen auf meine Welt.


Die Geschichte um das Relikt ist im Kern immer derselbe. Auch in meiner Welt. Die Lampe muss gerieben werden und ein Jini wird dir drei Wünsche erfüllen. Die Magie schließt jedoch töten, wiederbeleben und lieben aus. Macht und unendlicher Reichtum sowie massenhafte Untertanen in Fülle sind dagegen kein Problem. Die Lampe zu finden und sie zu erreichen ist aber selbstverständlich mit Gefahren bestückt. 


In meiner Welt umfasst die Wunderlampe etwas mehr als dieses. Ich weis gar nicht mehr wie ich genau auf diesen Trip gekommen bin. Aber da meine Welt viel Sagen, Mythen und Märchen vereint, musste die Wunderlampe natürlich mit rein. Und dabei kam dann nach und nach immer mehr an Details hinzu. Erst einmal: in meiner Welt gibt es mehr als ein Exemplar.  Doch dazu irgendwann mal mehr. So viel sei aber schon verraten, sie ist der Schatz vom Baum des Lebens. Somit ist der Fundort von dieser zumindest schon  klar.

Hm, das war jetzt leider doch nicht so viel was ich euch verraten habe.  Nehmt mir das aber bitte nicht übel.  Ihr werdet das hoffentlich verstehen, weil noch nicht alles ganz eindeutig geklärt ist. Bis ich mir damit im absoluten Reinen bin, müssen es daher vorerst die kleinen Portionen machen. Fakt ist, es kommt in Zukunft nochmal was genauer dazu. Ich könnte euch an der Stelle jetzt schon fragen was den eure drei Wünsche wären ... aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich das nochmal wiederhole ist hoch. Trotzdem könnt ihr mir das schon in die Kommentare zurück lassen. Ansonsten sind jederzeit eure Meinungen zu den Zeichnungen gefragt! Also ran an die Tasten und schreibt mir was ihr denkt, euch auffällt - egal ob positiv oder negativ. Tut mir nur einen Gefallen und bleibt dabei sachlich! Gerne auch Ideen, Verbesserungsvorschläge oder sogar auch Wünsche.

Kurz nochmal etwas zu der Umsetzung der Zeichnung. Die Lampe ist dort wie sie jetzt auf diesem Bild zusehen ist nicht final. Bedeutet, ich bin mir mit manchen noch nicht einig. Ich habe versucht mehr Licht und Schatten einzubringen. Dies ist mir allerdings nicht so sehr geglückt. Ein Lichtstrahl von oben beleuchtet das Wunder, wie ein Baum auf einer Lichtung inmitten einer Höhle.  So war das jedenfalls gedacht. Nach hinten sollte es daher dunkler werden. Die Schraffuren von den Buntstiften sind trotz wischen stark zu sehen. Bei Schwarz ist das für mich grundsätzlich schwierig. Dafür habe ich Sharpie mit der Wunderlampe auf dem Hügel mehr hervorgehoben, indem ich den Rest am Computer etwas mehr verschwommen gemacht habe. Bei den Schätzen habe ich mir Mühe gegeben, es nicht nur einfach bei Münzen zu belassen. Das finde ich auch ganz gut gelungen. Bei dieser Zeichnung waren zum ersten Mal meine "Gelstifte" der Farben Gold, Silber und Weiß zum Einsatz gekommen, was auch dem Motiv zu verdanken ist. Dies war mehr als passend dafür geeignet und für den Anfang völlig in Ordnung. 

Meine Welt ist Manga/byzumen ist vertreten und erreichbar auf als auch unter: