· 

Kirche

Kirche

Schaut mal was ich neulich beim Aufräumen, Ausmisten und Ordnung schaffen wieder gefunden habe! Die Zeichnung stammt noch aus dem Kunstunterricht. Das muss so die 9. oder 10. Klasse gewesen sein. Es ging bei dieser Übung nicht um die Architektur, sondern um die Perspektive. Hier haben wir es mit der Zentralperspektive zu tun. Zentral deswegen, weil unser Objekt unter, als auch über dem Horizont liegt.

 

Mehr fällt ja das Zeichnen nach Perspektiven immer noch schwer, obwohl ich das Wissen darum wie es gemacht wird eigentlich habe. Aber gerade bei Bauten geht es häufig um eine gleichmäßige Symmetrie. Schon die kleinste Linie, die nicht genau parallel zu einander anderen liegt - lässt irgendwas im ganzen Bild störend wirken. 

 

Wie machen sich den die anderen Künstler unter uns mit sowas? Malt ihr sowas vielleicht sogar sehr gern? 

Meine Welt ist Manga/byzumen ist vertreten und erreichbar auf als auch unter: