· 

Die vier Jahreszeiten

Zeit für eine kleine Märchenstunde. Oh aber bitte nicht gleich los seufzen! Die Geschichte nimmt sich selbst nämlich nicht besonders ernst. Das Thema dafür ist trotzdem interessant. Daher lege ich euch nah es wenigstens mal gelesen zu haben. 

Wie immer könnt ihr über dieses Vorschau-Fenster lesen, geht über die Inhaltsseite oder ihr klickt am rechten oberen Rand vom Fenster. 

Wie bin ich denn jetzt aber auf eine Parodie bei Märchen gekommen?

Das sei erstmal gewiss dem verschuldet, weil ich manchmal welche schaue. Ich finde sie manche wirklich sehr schön. Gleichzeitig sehe ich die Unwirklichkeit darin und wie verträumt einiges doch darin scheint. Das erinnert mich auch an mich selbst. Allerdings gibt es Phasen, da könnte man sowas ... zerreißen. Vielleicht weil es bei einem selber nicht so rosig ausgeht oder es nicht für sich selbst erreichbar scheint. So war es dann an jenem Tage auch mal bei mir und dann habe ich gedanklich angefangen ein Märchen umzudichten. Das ist dann aber allgemeiner geworden und schließlich habe ich bei den ersten Niederschriften eine eigene Story daraus entwickelt. Dabei bekam ich einen Motivationsschub und konnte das Werk schlussendlich sogar vollenden. Ganz zum Glück für mein Projekt und euch.

 

Ich bin gespannt wie ihr es findet. Auch über Bemängelung meiner deutschen Rechtschreibung samt Korrekturvorschläge wäre ich nicht böse.

Außerdem könnt ihr mir an der Stelle auch gerne verraten was ihr von Märchen haltet oder welche ihr sogar toll findet.