· 

Weißbaum

Ein weiterer Baum der die Thematik: Fantasy-Paradies erweitert! Ein wirklich sehr ausgefallenes Exemplar unter all meinen Erschaffungen. 

Auf Grund seiner Umgebung und der sonderbaren Erscheinung wirkt er besonders mysteriös und auch etwas schaurig. Doch was ist wirklich dran? Sein merkwürdiges Aussehen schließen auf ein verzaubertes Wesen hin. Oder steckt da eventuell sogar doch noch mehr dahinter?  Ich möchte es euch verraten.


Es ist umstritten, ob er einen guten oder schlechten Einfluss ausübt. Bisher war es nur wenigen Legenden vergönnt ihn ihn ausfindig zu machen oder zufällig zu treffen. 


Der Baum selber hebt sich vor allem durch seine, nicht nur einfach weiße Rinde ab, sondern weil diese auch besonders fein ist. Hinzukommen die dunkelblauen Blätter und Lianen sowie Wurzeln. Von denen schmücken nur sehr wenige die Krone. Die Blätter haben einen skelettartige Erscheinung. Fallen sie zu Boden, färben sie sich sehr dunkelblau. Das geschieht schon im Flug und kann richtig verfolgt werden! Dieses Phänomen ist außer ihm ähnlich auch noch beim Zeitenbaum unter einem bestimmten Einfluss zu beobachten. 

Neben all der Seltsamkeit ist aus dem Baum heraus klar und deutlich ein Wesen heraus zu erkennen. Dieses ist sehr extrem mit dem Weißbaum verschmolzen. Es erinnert aber an ein weiblichen Mensch. Unterstützt wird die Theorie hierbei auch stark durch den linken Ast, der da abgebrochen wurde und bei dem offensichtlich Blut herunter strömt. In diesem Falle sieht es sogar noch sehr frisch aus, könnte tatsächlich aber auch schon viele Jahrhunderte alt sein ...

 

Die Welt in der Baum seinen Platz hat, ist abseits jeder anderen.  Sie erinnert an den negativen Effekt. Dadurch wirkt alles so mystisch und mysteriös. Eine andere Dimension oder mehr sowas wie Zeitraum? Ich habe mich auf Ersteres festgelegt.  Wasser, Sonne und Wege sind rosa, Stein und Himmel violett. Wiesen und Blätter grau und gäbe es Blumen wären die vermutlich blau und bestünden wie des Baumes Blätter aus einer Art Gestell. Also ohne "Füllung".

Wie ihr aber in dem weiteren Bild sehen könnt, gab es hierfür ursprünglich noch andere Pläne bezüglich des Aussehens. Der erste Entwurf erinnert sehr an der Realität angelehnt, der zweite ebenfalls nur als "Birke". Mich hat aber am meisten tatsächlich das Ausgefallenere angesprochen. Ich liebe Dinge, die aus dem "normalen" Rahmen fallen. Durch das ganze seltsame Wesen wirkt es einfach noch skurriler als ohne hin schon ist.

Weißbaum

Dieser Baum scheint für Verwirrung oder Besinnung zu sorgen, je nachdem wie stark man seelisch ist. Wobei hierbei auch  der Einfluss eher von der ganzen Welt auf ein einwirken kann. Obwohl er in einer Parallelwelt steht, befindet sich in meiner Welt weit im Osten, am Rande von Amazonas eine Art Zutritt zu ihm. Er ist für sich selbst als Wächter zuständig.  Außer ihm, gibt es nichts anderes mehr in dieser endlosen Welt.


Viele glauben irrtümlicherweise, dass der Weißbaum einen zur Unsterblichkeit verhelfen würde. In er alten Welt (vor dem 1000-jährigen Krieg) sollen sich daher Massen von Menschen auf dem Weg zu ihm versucht haben. Von den einfachen Leute konnte ihn aber keiner erreichen. Es war lediglich wenigen Legenden vergönnt. Doch von ihnen kehrte kaum einer zurück.


Sein wahres Geheimnis besteht darin, dass die, aus von ihm gewonnene Materialien unter bestimmten Umständen verarbeitet werden können und das Ergebnis (z.B. eine Mixtur) einem dann ermöglicht Einblicke in einer anderen Zeit zu bekommen.  Die Dauer wird hierbei durch das verwendete Material (Äste, Rinde, Wurzeln, Lianen, Blätter) und dessen Anzahl sowie dessen Form von Verarbeitung bestimmt. Das kann ein Süppchen sein, als Kuchen oder zu einem Klops zusammen geknetet. Es ist allerdings nur eine passive Zeitreise. Der Zeitreisende kann die Zeit in keinem Falle manipulieren, sondern sich nur Abläufe betrachten! Ihm wird erlaubt in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu schauen. Aber auch dies ist stark von den genutzten Rohstoffen und seiner konkreten Mischung abhängig. Da aber nur sehr selten jemand zu dem Baum hingelangt, sind dessen "genauen Rezepte" natürlich soweit unbekannt und beruhen eher auf ausprobieren.  Ob oder was das Experimentieren für Auswirkungen hat bzw. haben könnte, weis dementsprechend auch keiner.

 

Jetzt seiht ihr wieder gefragt! Schreibt mir eure Antworten auf die nachfolgenden Fragen in die Kommentare! Hier oder bei Facebook.

1. Welchen der drei Farb-Entwürfe sagt euch am meisten zu und ggf. warum?

2. Wie findet ihr das vermittelte Hintergrundwissen dazu?

Meine Welt ist Manga/byzumen ist vertreten und erreichbar auf als auch unter: