· 

Mein Fairy Tail

.... Dinge, die ich anders gestaltet hätte

 

Darum geht es in diesem kleinen Blog heute. Nun, nachdem die Serie vorerst einmal zu Ende ist. Vorerst deshalb, weil eine Animation des fortsetzenden Manga aus der Feder von Hiro Mashimas Team nicht auszuschließen ist.  Anders wie sonst, werde ich es meine Vorstellungen hier mal relativ kurz auf dem Punkt bringen., da die meisten von euch, die das verfolgten sehr schnell verstehen werden.

  • Erza und Gerard wären als ein richtiges Paar zusammen gekommen
  • die God Slayer wären mehr ausgebaut wurden
  • Die Devil Slayer hätten an Bedeutung gewonnen
  • Natsu könnte sich in einem richtigen Drachen verwandeln (Vollendetes Dragon Force)
  • Acnologia hätte evtl wirklich gewonnen und die Welt wäre untergegangen 

Wer kein Drama mag, für den wäre als Alternative beim letzten Punkt vielleicht noch, dass er sich den anderen Dragon-Slayer angeschlossen hätte und mit ihnen und den anderen zwei Arten (God-, und Devil-Slayer) zusammengeschlossen hätten. Wäre unter anderem auch guter Stoff für den fortsetzenden Manga geworden und sicher auch sehr spannend mit dem Gemisch gegen ihre neuen "Feinde" dort in 100 Years Quest. 

Fazit

Es ist ein bisschen Schade, dass Mashima den anderen Tötern keine tiefgründigere Beachtung mehr schenkte. Insgesamt wirkt es eher lächerlich, dass er diese Formen überhaupt eingeführt hatte, da sie nie so viel größere Bedeutung bekommen haben bzw eh schließlich alt aussahen gegen Natsu. Was das und den Endkampf von ihm und dem Drachenkönig angeht bin ich etwas enttäuscht. Er war sehr lasch. Dafür war der Kampf mit Zeref und auch dessen gemeinsames Abtreten mit Mavis sehr mitnehmend. Der Epilog war auch sehr süß und gut gemacht. Man hatte allerdings das Gefühl, dass seit dem letzten Arc alles einfach nur schnell nur noch vorbei gehen soll. Das Studio stimmte mich übrigens nach wie vor mit Animation und Farbe nicht sonderlich zufrieden. Ich finde den alten Stil der ersten paar Staffeln ansprechender.

 

Übrigens: sein neustes Werk Edens Zero haut mich jetzt leider auch bisher nicht so vom Hocker um. Auf das Crosscover mit dem Zusammentreffen aller seiner bisherigen Figuren auch aus anderen Werken bin ich trotzdem sehr gespannt drauf. Allerdings wird man dort besonders sein Festhalten an seinem Charakterdesign sehr erkennen können. Es wirkt, als könnte er nicht davon los lassen. 

 

An alle die das also verfolgten: Wie fandet ihr denn den Abschluss? Oder schreibt mir doch einfach generell ein paar Worte zu dem Anime. 

Meine Welt ist Manga/byzumen ist vertreten und erreichbar auf als auch unter: