ALEX KAZAMA*

Ein Mann, eine unerschütterliche Macht,

die ihn aber nur durch seine Freunde und Familie ausmacht. 

Alex Alexandersson

Als Sohn von Lars Alexandersson gehört Alex der Mishima Blutlinie in der 5. Generation an. Einer Familie mit dem Fluch des Teufelsgen. Seine Mutter ist ein geschaffener Cyborg des genialen Dr. Bosconovitch aus Russland. 

Alter:

Geschlecht:

Gewicht:

Größe:

Sternzeichen:

14 | 18 | 25 | 45

männlich

85 | 110 kg

1,65 m

Löwe


In ihm fließt daher neben sein japanisches Blut, sowohl halb-schwedisches als auch noch halb-russisches Blut. Trotz er in Japan geboren und dem Land entsprechend erzogen wurde ist sein Verhalten und sein Lebensstil aber größtenteils westlich geprägt.

Geburtsort

Nationalität:

Stand:

 

Tokio

Japan

ledig | verheiratet


Beschreibung


Der junge Alex Alexandersson ist stark, ehrlich, direkt, aber freundlich, sehr eigensinnig, eher klassisch veranlagt, jedoch auch sehr dominant und leider auch sehr stolz. In ihm wohnt ein Multitalent inne, dass stets nach neuem Wissen giert.

Augenfarbe: 

Haarfarbe:

Friseur:

Statue:

(eis) blau

dunkel-blond

gestylt

durchtrainiert


Einige Jahre später zieht er trotz seines bulligeren Erscheinungsbildes nach wie vor Frauen wie Fliegen zum Licht an. Er ist aber deutlich abgeschirmter, ruhiger und liebevoller. Vor allem seiner Frau gegenüber. Währenddessen der Sohn eine deutlich strengere Erziehung als die Tochter über sich ergehen lassen muss.

Fähigkeiten:

Interessen:

Stärken:

Schwächen:

singen, tanzen, Sprachen

Autos, Computer, Multimedia

stilvoll, autoritär, geduldig

eifersüchtig, erziehungsunfähig


Geschichte


Alex ist Anfang August als Alexander, Alex Alexandersson geboren. Aber sie nannten ihn alle von Anfang an nur bei seinem zweiten Vornamen, weswegen sich dieser schließlich als offizieller Name durchringen konnte.

 

Konzern

Unabhängig seines Standes wollte Alex der Geschäftsführer der Mishima Zaibatsu sein. Als Erstgeborener in seiner Generation und dem stärkeren Geschlecht angehörig, war ihm dieses Schicksal vorherbestimmt.

 

Feinde

Doch mit ihm, auch der Kampf gegen die Staatsregierung. Jene, welche den mächtigen Konzern und dessen aufrecht erhaltene Blutlinie auslöschen wollen.

Bis zu einen gewissen Grad, an dem Alex sich machtlos sehen musste, erreichen sie auch dieses Ziel. Aber mit dem Willen seiner Eltern schafft er sich durch eine Flucht und einige Jahre Untertauchen die notwendige Zeit, um diesen Kampf erneut gegen diese Mächte aufzunehmen.

 

Freunde

Sowohl vor als nach den vielen Jahren Verschwinden ist das Band zwischen ihm und seinen Freunden: Takashi Miamura, Vanessa Iwasashi und Lorien stark. Die Freundschaft zu seinem besten Freund gleicht dem Verhältnis zwischen zwei guten Brüdern. Wohingegen Lorien das weibliche Pendant zu diesem darstellt, sie aber mit Alex schon intimer war. Sie alle haben nie aufgehört an ihm zu glauben, wenn er verschwand. Seine Rückkehr war deren Hoffnung.

 

Familie

Letzen endlich stiftet ein einziger Mensch in Alex die meiste Unruhe - die jedoch nur der Anfang von etwas Neuem ist. Anfänglich bereitet ihm die einzig wahre Erbin Pine Kazama zu viel Chaos - wenn gleich sie ihm wieder auf den rechten Pfad bringt und er sich zu dieser widerstrebend auf Anhieb sehr hingezogen fühlte, da sie die Eine für sein letzten Traum sein sollte: die Gründung einer Familie. Mit einer wundervollen Frau und zwei Kindern. Ganz so harmonisch wie in seiner eigenen Kindheit läuft es dann aber doch nicht ab. Zudem begeht er leider zwei schwerwiegende Fehler, welche er sich selbst nie verzeiht.


* ist ein von mir fiktiver Charakter, der in meiner eigenen Fortsetzung zu Tekken 6 eine Hauptrolle ab dem zweiten Part  in der Fanfiktion Tekken´s next Generation bekommt.


Meine Welt ist Manga/byzumen ist vertreten und erreichbar auf als auch unter: