MELISSA MONTARAA

Die schwarze Priesterin, die einen ewigen inneren Konflikt gegen ihrer eigene Natur und ihr unbarmherziges Schicksal führt.

Melissa Montaraa wurde auf Anhieb als schwarze Priesterin geboren. Sie gelten in meiner Welt als fast die Stärksten aller magischen Lebewesen. Allerdings ist es das Schicksal aller dieser Rasse, Unheil zu vollbringen bestimmt.

Alter:

Geschlecht:

Gewicht:

Größe:

Herkunft:

1260 Jahre

weiblich

66 kg

1,62 m

Magical


Sie ist eine der einzigen Überlebenden ihrer Art. Daher entgegenet man ihr immer noch mit großer Furcht oder Respekt. Nur wenige vermögen sie missbillig offen zu verachten.

Fähigkeiten:

Hobbies:

Merkmale:

schwarze Magie

Umwelt beobachten

sanftmütige Erscheinung


Beschreibung


Die Frau kleidet eine typische schwarze Robe, wie es unter den Priestern so üblich war. Ein paar wenige dunkle Grüne Elemente verzieren dieses Textil und umhüllen alles was ihr Körper darunter zu bieten hätte. Melissa ihr Haar hat die selben Farben. Stets führt sie ihren heiligen Priesterstab mit sich. Sie hat sehr weiße und zarte Haut, durch das ihre Pech-schwarzen Augen sehr zur Geltung kommen.

Charakter:

Vorlieben:

Mag nicht:

Eindruck anderer:

friedlich, weise, zurückgezogen

Fiktion, Träume

ihre Natur

gefürchtet, boshaft, sonderbar


Geschichte


Ihre Zeit begann schon weit vor dem 1000-jährigen Krieg. Damals war ihr zu Hause die Priesterschaft, einst in Tena auf Magical. Doch zogen die Priester in den Tempel des Erwachens. Mit ihrer Macht jochten sie die Amazonen von sich und hausten von da an dort.  Melissa fühlte sich Unbehagen damit und verhalf deshalb zwei unwissenden Amazonen durch den Tempel, um deren Geheimnisse zu lüften und ihre Art erstmals damit zu schwächen.


Den Untergang der schwarzen Priester brachte allerdings erst das Ende des 1000-jährigen Krieges. Sie erlebte ständige Wendungen und Konfrontationen mit neuartigen Geschöpfen, welche im Laufe ihrer Zeit auferstanden. Darunter lernte sie zwei ausgesprochen gute Ninjas kennen und freundete sich schließlich mit ihnen an, weil sie von Anfang an die gutherzige Frau in ihr erkannten.


DIE MONTARAA´S

Der mächtigste Clan unter allen schwarzen Priestern. Sie genossen hohes Ansehen. Nicht zuletzt, weil auch deren Familienoberhaupt schließlich auch der Großmeister aller war. Die Familie hat eine Frau und drei Kinder. Der Erstgeborene ist Enrico, die Zweite Melissa und die Jüngste Manthara.


Das war natürlich zum Missfall ihres Gleichen. Besonders in ihrer eigenen Familie, da dies einen großen Namen trug. Manthara begann ihre ältere Schwester wegen all der Anerkennung die diese bekam, zu hassen. Währenddessen bemühte sich der Enrico, um die Gunst von Melissa.


KEINE GRENZEN

Die schwarzen Priester waren nicht nur wegen ihrer Macht, sondern auch wegen deren Verstöße jeglicher Religion verachtet. Denn so war es selbst innerhalb der Familie erlaubt sich fortpflanzen zu dürfen - solange dabei nur ein rein blutiges und stark, magisch veranlagtes Kind dabei geboren würde.


Ihr Vater und ihr großer Bruder sahen Melissa auf Grund ihrer Beschaffenheit und Stärke mehr als würdig für die Aufgabe einen neuen Erben zu gebären. Sie wehrte sich jedoch gegen dieses Urteil. Musste dafür aber einiges durchstehen.

 

Nachdem das Ende der Priesterschaft gekommen war und nur sie übrig blieb, zog sie sich im Stillen zurück - mit der Aussicht bei Gefahr Gutes zu bewirken. Ganz gegen dem Schicksal in das sie hineingeboren wurde. Unterstützung hierfür, holte sie sich schließlich zum geeigneten Zeitpunkt des vermeintlichen Geschwisterpaares ihrer ehemaligen Ninjafreunde, die im Krieg ihr Leben ließen. Doch namco und raven sind ihre absoluten Ebenbilder und daher schnell ihre neuen Vertrautesten.

 

Schließlich wirkt sie später als " Die Weise" im Bündnis aktiv und sehr erfolgreich mit. Trotzdem wird sie gezwungen sich mit einigem aus der Vergangenheit zu konfrontieren.